Hot Stone Massage

Buda

Die Hot Stone Massage, wörtlich auch als Warmsteinmassage bezeichnet, wird, wie der Name schon sagt, mit warmen Basaltsteinen, die die Wärme sehr gut speichern können, durchgeführt.

Wie wirkt sich die Hot Stone Massage auf den Körper aus?
Die Hot Stone Massage zielt darauf ab eine tiefe physische und psychische Entspannung zu erreichen.
Die Wärme dringt in faziale und muskuläre Strukturen ein. Beweglichkeit und Geschmeidigkeit nehmen zu.
Die Lymphe kann wieder besser abfließen, der Gewebestoffwechsel wird angeregt und verbessert sich.
Eine Vorbeugung gegen Erkältungskrankheiten kann erreicht werden, da durch den verstärkten Stressabbau das Immunsystem gestärkt wird.

 

Ablauf einer Hot Stone Massage

Ihre Wünsche und Bedürfnisse finden soweit möglich Berücksichtigung im Ablauf der Massage. Deshalb wird jede Massage für sich individuell sein.
Um Ihnen aber trotzdem eine Vorstellung mit an die Hand zu geben wie eine Hot Stone Massage bei mir abläuft, habe ich eine kurze Skizze erstellt.
Die Basalt-Steine werden auf ca. 50° vorgewärmt und auch das Massageöl wird auf eine angenehme Temperatur gebraucht. 
Je nachdem ob Sie eine Ganzkörper- oder Teilkörpermassage bekommen, entkleiden Sie sich bis auf eine Badehose, bzw. einen Bikini die auch Öl abbekommen dürfen.
Die Massage beginnt in Bauchlage, ihr Rücken wird zuerst mit Massageöl eingeölt und schon leicht dabei massiert. Danach erfolgt die Massage des Rückens mit den Steinen. Teilweise werden auch schon die warmen Steine auf Ihnen oder unter Ihnen platziert und breiten so gezielt ihre angenehme Wärme aus.. Anschließend werden die Beine und Füße eingeölt und mit den heißen Steinen massiert.  Nach der Beendigung der Fußmassage auf der Rückseite, dürfen Sie sich auf den Rücken legen und Ihre Vorderseite wird, Schritt für Schritt von den Füßen bis zum Kopf mit den Hot Stones massiert. Individuell kommen auch kalte Steine zum Einsatz. Am Ende der Massage haben Sie noch etwas 10 Minuten zum Nachspüren.

 

Für die Durchführung einer Ganzkörpermassage, inklusiv der 10 minütigen Ruhephase nach der Massage, werden etwa 2 Stunden benötigt.
Bei kürzeren Massagen werden nach Wunsch die Rückseite, oder die Vorderseite verwöhnt.

 

Durch die entspannende Wirkung der Massage sollten Sie sich nach der Massage nicht mehr so viel vornehmen.

 

Bei eventuell bestehenden Kontraindikationen (s.u.) sprechen Sie mich, oder Ihren behandelnden Therapeuten bitte im Vorfeld an.

 

  • Beinvenenthrombosen
  • Krampfadern
  • Lymphödem
  • Hauterkrankungen
  • Entzündungen und wunden Stellen
  • Infektionskrankheiten
  • Neuropathien (Nervenverletzungen, eingeklemmte Nerven, Nervenschmerzen)
  • Herzerkrankungen
  • Tumorerkrankungen
  • Während einer Chemotherapie

 

Bitte fragen Sie auch im Falle einer Schwangerschaft Ihren Arzt, ob eine Hot Stone Massage bei Ihnen durchgeführt werden kann.

 

Sollten Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie mich bitte!