Schröpftherapie bei Narben

Anwendung der Schröpftherapie bei Narben

Die Schröpftherapie bei Narben ist eine sinnvolle Ergänzung zur manuellen Therapie und kann in besonders schwer zugänglichen Fällen die Behandlung erleichtern. Zum Einsatz kommt ein kleines Schröpfgläschen. Es wird an der Narbe entlang geführt und mobilisiert so die tieferen Gewebeschichten.

Wirkung der Schröpftherapie bei Narben

Die Wirkung der Schröpftherapie bei Narben lässt sich wie folgt zusammenfassen. Der Unterdruck im Schröpfgläschen dehnt das tiefere Gewebe um die Narbe und anschließend die Narbe selbst. Diese Dehnung wird behutsam durchgeführt und mobilisiert das Bindegewebe. Das regt die Durchblutung an, fördert den Lymphfluss und dadurch können die Zellen des betroffenen Gewebes regenerieren.

 

Canyon

Wenn Sie Fragen zur Narbentherapie haben oder einen Termin vereinbaren möchten, nehmen Sie doch direkt mit mir Kontakt auf.